Willkommen Allgemeines Kindertagesstätte Familienzentrum Eltern Anmeldung

Katholisches Familienzentrum und Landesfamilienzentrum Langenfeld-Süd an St. Josef

 

Der aktuelle Terminkalender:

Seit September 2008 haben wir die Anerkennung als Familienzentrum des Landes NRW und seit August 2009 sind wir
jetzt auch Katholisches Familienzentrum im Verbund mit den Kindertageseinrichtungen Christus König und St. Barbara.

Der Rat der Stadt Langenfeld hat uns zusammen mit weiteren Kindertageseinrichtungen aus Langenfeld ausgesucht,
Anlaufpunkt für Familien und deren Bedürfnisse zu sein - denn darum geht es in einem Familienzentrum!


Was ist ein Familienzentrum?
 

Das Herzstück eines Familienzentrums ist die Kindertageseinrichtung. Diese bildet für junge Familien ein erster Anlaufpunkt für ihre Bedürfnisse und Wünsche. Nicht alle Anfragen kann die Kindertageseinrichtung selbst beantworten oder erfüllen, aber man kann hier weiter helfen. Es geht um den Aufbau eines Netzwerkes, das durch seine Kooperationspartner auf die wichtigen Fragen eingeht.

  • Wer kann mein Kleinkind während meiner Berufstätigkeit beaufsichtigen? 
  • Wer beantwortet allgemeine Erziehungsfragen?
  • Wer bringt Väter und Kinder näher zusammen?
  • Wo gibt es Hilfe bei Sprachstörungen?
  • Woher weiß ich, was für mein Kind gesund ist?

Da, wo wir nicht weiter helfen können, vermitteln wir an unsere Partner!

Wer sind unsere Partner?

Wir arbeiten zusammen mit dem SkF (Sozialdienst katholischer Frauen), dem Kinderschutzbund, dem katholischen Bildungswerk Mettmann, dem CBT-Haus, der Schützenbruderschaft, der katholischen Frauengemeinschaft kfD, der katholischen Pfarrbücherei köB, PRO DONNA, Kolpingfamilie, dem schulpsychologischen Dienst, dem Fachdienst Integration und Migration, dem Taek-Won-Do-Verein, der Schwangerschaftsberatung Esperanza, der katholischen Ehe- und Familienberatung Ratingen, dem RAA Solingen, der AOK, der Verkehrspolizei Mettman, dem allgemeinen sozialen Dienst ASD, dem "Bewegungstraum" der Motopädagogin Ingrid Graser, der Sprachpraxis Reisenhofer, der Ergo- und Physiotherapiepraxis Weisskopf, den Kinderärzten Dr. Muscheid und Dr. Nemeczek weiteren Partnern.

Außerdem arbeiten wir zusammen mit der Langenfelder Elternschule.

Es werden sicher noch weitere Partner hinzu kommen!

 


Eindrücke vom Familienzentrum:
 

     
  Wer unsere Einrichtung betritt, merkt es gleich: es hat sich was getan!

Aushänge informieren über die Ange-
bote des Familienzentrums, und na-
türlich darf auch ein Mecker- und
Kummerkasten nicht fehlen.
 
             
 

 

 
             
             
 

In regelmäßigen Abständen veranstal-
ten wir Elterncafes, bei denen wir uns
mit bestimmten Themen beschäftigen,
z.B. dem Kennenlernen neuer
Kinderspiele.

 

             
             
Während sich die Kleinen ein Puppentheaterstück im Pfarrsaal anschauen, informieren sich die Eltern bei einem Vortrag in der benachbarten katholischen Pfarrbücherei, einem unserer Kooperationspartner:
       
     
             
 
             
 

Aushänge im Schaukasten vor der
 Kirche informieren regelmäßig
über die Aktionen unseres Familienzentrums.

             
 


Väter und Kinder treffen sich zu gemeinsamen Aktionsnachmittagen, um z.B. mal so richtig mit der Eisenbahn zu spielen.

             
 

             

In unserer Einrichtung gibt es für die Kinder gezielte Sprachförderungen. Eine Sprachtherapeutin
berät Eltern über Förderungsmöglichkeiten.

             
 

             
 

In Zusammenarbeit mit der Polizei
bieten wir Verkehrstraining
für Eltern und Kinder an.

             
 
             

In Zusammenarbeit mit dem Katholischen Bildungswerk Mettmann finden regelmäßig Elternabende und -fortbildungen
statt, so wie hier im Pfarrsaal zum Thema "Motivation" und "Konzentration".

             
         
    70 Kinder bekommen bei uns täglich ein Mittagessen, das frisch zubereitet von einem Metzger angeliefert wird.  
 
             
   
Mit einem unserer Kooperationspartner, der St-Sebastianus-Schützenbrüderschaft, veranstalteten wir jedes Jahr den traditionellen Martinsumzug, zu dem alle Familien aus der Pfarrgemeinde eingeladen werden.
Das Fest wird gründlich in unserer Einrichtung vorbereitet. Schon Tage vor dem Umzug riecht es bei uns nach frischen Weckmännern.
             
 
             
 

Begegnung der Generationen: Senioren/innen lesen unseren Kleinen aus Bilderbüchern vor.

 
             
 

             
     
Es gibt Spielenachmittage am Wochenende für die ganze Familie. Im Garten finden Fußballturniere statt und im Pfarrsaal können viele verschiedene Brettspiele für die ganze Familie ausprobiert werden. Der Andrang ist immer groß!
 
             
 
             
 

Im Advent veranstalten wir ein Elternfrühstück und besuchen mit unseren Kindern die Adventsfeier der katholischen Frauengemeinschaft.

             
 

Eine besinnliche
Stunde im Advent mit
Eltern und Kindern in der
Pfarrbücherei

             
  Wir legen Wert auf Mitarbeit der Väter: ein Vater backt mit den Kindern, andere Väter helfen z.B. an einem Samstag, um neue Spielgeräte in der Kita aufzustellen.
         
 
             
 

Das Frühstück im Rahmen des Elterncafes ist immer gut besucht und dient dem regen Meinungsaustausch.

             
  Am Freitagvormittag treffen sich Eltern zum Kurs "Starke Eltern - starke Kinder". Vor der Tür stehen dann immer ganz viele Fahrräder, und während die Eltern im Pfarrsaal diskutieren, werden die Kinder im Nachbarraum von ehrenamtlichen Kräften betreut.
   
             
 
             
Väter und Kinder begeistern sich für das an einem Freitagnachmittag stattfindende Kickerturnier.

 

             
 

Regelmäßig bekommen wir Besuch von einer Physio-, einer Sprach-
und einer Ergotherapeutin. Die Beschäftigung mit den Kindern findet
zum Teil in unseren Räumlichkeiten statt.